Mediathek

Vielfältiges Angebot für Schulen

Schüler, Lehrer und Eltern sollen praktisch erleben können, wie einmalig schön der Regenwald ist, wie wichtig er für das Leben auf der Erde ist, warum uns in Deutschland seine Zerstörung ganz direkt betrifft und wie wir alle gemeinsam für seine Rettung aktiv werden können.

Gern besuchen wir euch in der Schule, stellen euch unsere Ressourcen zur Verfügung oder ihr werdet als Klasse, AG, Gruppe oder ganze Schulgemeinschaft aktiv für den Regenwald.

Auswählen und abschicken

Wähle hier ganz einfach aus, welche Unterrichtsmaterialien dich interessieren. Weiter unten gibst du einfach deine Kontaktdaten an und wir schicken dir die Materialien gern per E-Mail zu.

Die Eroberung Perus und das Ende indigener Selbstbestimmung - ein Mystery

Kolonisation Südamerikas. Eroberung des Inkareiches durch die Spanier. Warum spricht man in Peru Spanisch?

Mehr erfahren

Das vorliegende Mystery beschäftigt sich mit der Problemfrage, warum die Menschen in Peru Spanisch sprechen. Als Einstiegsimpuls soll der kurze Lesetext mit den Schüler*innen gemeinsam gelesen werden. Anschließend soll die antizipierte Problemfrage mit den Schüler*innen erarbeitet und darauf basierende Hypothesen gesammelt werden.

In der anschließenden Erarbeitungsphase werden den Schüler*innen in Kleingruppen die Mysterykarten ausgeteilt. Sie strukturieren und annotieren diese auf einem Plakat, so dass ein Lernprodukt entsteht, mit dem sie in der anschließenden Präsentationsphase die aufgestellte Problemfrage lösen können. Die aufgestellten Hypothesen werden kritisch überprüft und verifiziert oder falsifiziert.

Weniger

Die Gründe der spanischen Expansion - ein Mystery

Warum zerstörten die Europäer die Kulturen anderer Erdteile, um ihre Herrschaft auszudehnen?

Mehr erfahren

Das vorliegende Mystery beschäftigt sich mit der Problemfrage, warum sich die Spanier um 1600 auf Entdeckung-/Eroberungsfahrten begaben. Als Einstiegsimpuls soll der kurze Lesetext mit den Schüler*innen gemeinsam gelesen werden. Unterstützt wird dies durch einen Bildimpuls. Anschließend soll die antizipierte Problemfrage mit den Schüler*innen erarbeitet und darauf basierende Hypothesen gesammelt werden.    

In der anschließenden Erarbeitungsphase werden den Schüler*innen in Kleingruppen die Mysterykartenkarten ausgeteilt. Sie strukturieren und annotieren diese auf dem vorstrukturierten Plakat, so dass ein Lernprodukt entsteht, mit dem sie in der anschließenden Präsentationsphase die aufgestellte Problemfrage lösen können. Die aufgestellten Hypothesen werden kritisch überprüft und verifiziert oder falsifiziert.

Weniger

Indigenenrechte - ein Gruppenpuzzle

Die Rechte der Ureinwohner – ein besonderer Teil der Menschenrechte. Warum brauchen indigene Völker mehr Rechte als andere? Was macht Indigene besonders?

Mehr erfahren

Die beiden vorliegenden Gruppenpuzzle richten sich an Philosophie-Schüler*innen der Oberstufe. In einer ersten Phase sollen sich die Schüler*innen dem Vergleich der Menschenrechte mit den Indigenenrechten widmen. Hierzu erarbeiten Sie in Einzelarbeit Teile der Indigenenrechte und stellen diese in ihren Expertengruppen (drei Personen, arbeitsgleich) vor. Im Anschluss wird in der Expertengruppe ein gemeinsames Lernprodukt erstellt, dass im Plenum präsentiert werden soll. Nun wechseln die Schüler*innen in ihre Stammgruppen (jeweils drei Personen, die zuvor unterschiedliche Themen bearbeitet haben). Als Material erhalten Sie die Kurzfassung der Menschenrechte, die nun durch die Gruppen mit den Ergebnissen zum Thema Indigenenrechte verglichen werden sollen. 

In einer zweiten Erarbeitungsrunde soll ebenfalls wieder im Sinne eines Gruppenpuzzles gearbeitet werden. Die Schüler*innen erarbeiten sich arbeitsteilig die Benachteiligungen indigener Menschen. In ihren Expertengruppen (drei Personen, arbeitsgleich) stellen sie sich ihre Ergebnisse vor und beurteilen, ob die UN-Charta der Rechte der indigenen Völker geeignet ist, dieser Benachteiligung entgegenzuwirken. Anschließend wird in die Stammgruppen gewechselt, in denen nun eine Zusammenschau den einzelnen Ergebnisse geschieht.

Weniger

Klimawandel und Regenwald auf dem Teller – ein Webquest

Warum Klimawandel und Regenwaldzerstörung bei mir zu Hause beginnen.

Mehr erfahren

Das vorliegende Webquest beschäftigt sich mit dem Einfluss unserer Ernährung auf die Biodiversität im Regenwald. Ausgehend von der symbolischen Problemfrage „Warum wird es im Amazonasregenwald in Südamerika immer stiller, wenn Timo zum Grillfest seiner Fußballmannschaft in Lüdenscheid einlädt?“ sollen die Schüler*innen sich anhand der der über QR Codes verlinkten Internetquellen mit eben diesem Einfluss beschäftigen. Darüber sollen Sie die Symbolik der Problemfrage dahingehend entschlüsseln, dass die fleischlastige Ernährung der Mitteleuropäer einen Einfluss auf die Biodiversität des Regenwaldes und die Lebensbedingungen der dort lebenden Menschen hat. Die Ergebnisse werden in Form eines Lernplakates festgehalten und in einer abschließenden Präsentationsrunde vorgestellt. 

Weniger

Ökosystem Regenwald – Was geht vor im Dorf Azulis? – ein Biologie-Mystery

Das sensible Ökosystem des Regenwaldes. Die Problematik menschlicher Aktivitäten im Regenwald. Pestizide und die Ökologie des Regenwaldes

Mehr erfahren

Das vorliegende Mystery beschäftigt sich mit den schädlichen Wirkungen von Pestiziden. Die Schüler*innen soll selbstständig die drei genannten Web-Quellen durcharbeiten.  Anschließend werden den Schüler*innen in Kleingruppen die Mysterykarten und die Landkarte ausgeteilt. Sie strukturieren und annotieren dieses Material auf einem Plakat, so dass ein Lernprodukt entsteht, mit dem sie in der anschließenden Präsentationsphase die gesundheitlichen Probleme der Dorfbewohner begründet erklären können.

Weniger

Klima, Wasserhaushalt und Ökologie des Regenwaldes – eine Präsentation

Wasserkreislauf im Regenwald. Wie kommt der Regen in den Regenwald?

Mehr erfahren

Wie viel Wasser geht der Atmosphäre verloren, wenn ein Hektar Regenwald zerstört wird.
Die Auswirkungen auf das Ökosystem Regenwald von Rinderhaltung, Ananasanbau, nachhaltigem Kaffeeanbau.
Die Zerstörung der Nahrungskette am Regenwaldbach.
Wie man den Regenwald schützen kann – Landkarte von Mein Regenwald. 

Weniger

Auswählen und abschicken

Unsere Datenschutzerklärung findest du hier

Statischer Text

* Pflichtangaben

Gerne würden wir Dir hier Videos zeigen.

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden, um die Benutzererfahrung zu personalisieren und zu verbessern. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.